Farben auf's Papier bringen

xoff, landschaft,irgendwo,schön

Ich arbeite mit Vorliebe mit Caran d'Ache Neocolor®-Ölkreiden, die unter Reibungs- und Sonnenwärme geschmeidig werden und sich so miteinander vermischen lassen.

Farben sehen wir, weil wir die optischen Informationen, die unser Auge treffen, nachdem Licht von Gegenständen reflektiert worden ist, verarbeiten können.

Farben sind für mich aber viel mehr als optische Informationen über die Wellenlänge reflektierten Lichts.
Farben haben viele andere Qualitäten, einige wenige davon versuche ich mit meinen Arbeiten zu ergründen. In erster Linie ist Farbe beim Malen ein Material, das zu verarbeiten ich in vielen Versuchen erlernt habe. Ölkreiden verändern ihre Beschaffenheit in Abhängigkeit ihrer Temperatur. Durch kraftvolles Auftragen und Streichen entsteht eine grosse Reibung und diese resultiert in Wärme, welche die Ölkreide weicher macht. Diesen Umstand benutze ich, um die Farben miteinander zu einer mehr oder weniger homogenen Farbe zu vermischen. Dadurch gelingen mir Nuancen, die mit keiner anderen Technik erreicht werden können.